home

Die neue Welt des Bankings

Die Schaffung einer omnikanalfähigen Plattformwelt ist die entscheidende Voraussetzung für die Volksbanken und Raiffeisenbanken, sich den Herausforderungen des kommenden Jahrzehnts erfolgreich stellen zu können. Damit kommt die Fiducia & GAD ihrer Aufgabe nach, die Digitalisierung im Rahmen von KundenFokus zu realisieren. Gleichzeitig entwickelt sich ihre Rolle dadurch vom reinen IT-Dienstleister zum Enabler der Banken für neue Geschäftsmodelle.

  • Aufbruch in die Platt­formwelt

    Die Fiducia & GAD stellt ihr Geschäftsmodell radikal um. Vorstandssprecher Martin Beyer erklärt, warum es dafür höchste Zeit ist und was die Banken in den kommenden Jahren aufgrund der Veränderungen erwarten dürfen.

  • Vertriebs­plattform

    Im Oktober 2019 ging die digitale Vertriebsplattform für die Vernetzung aller Vertriebskanäle bei den Banken online. Die Fiducia & GAD setzt dieses Mammutprojekt im Auftrag der genossenschaftlichen FinanzGruppe um. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie ihre Kunden profitieren seitdem von ersten innovativen Anwendungen.

  • Produktions­plattform

    Von der Echtzeitüberweisung bis zum Kreditantrag: Kunden erwarten heute schnelle, unkomplizierte Abläufe – rund um die Uhr und auf allen Kanälen. Die technischen Voraussetzungen dafür schaffen wir mit der neuen Produktionsplattform.

  • Steuerungs­plattform

    Mit der neuen modularen Steuerungsplattform können die Genossenschaftsbanken in Zukunft die wachsenden regulatorischen Anforderungen deutlich leichter und komfortabler erfüllen. Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

  • Neues Preismodell

    Nachdem im vergangenen Jahr das Umsetzungskonzept abgeschlossen werden konnte, führt die Fiducia & GAD jetzt im Oktober für agree21Banking, agree21IT und agree21Net ein neues Preismodell ein.

  • Cloud- und IT-Plattform

    Die neue Cloud- und IT-Plattform der Fiducia & GAD sorgt nicht nur für maximale Cybersicherheit und Compliance: Ihre permanente Weiterentwicklung in den kommenden Jahren schafft zugleich das Fundament für eine erfolgreiche digitale Transformation der genossenschaftlichen Banken.

  • Innovation Hub

    Innovationsgeist ins gesamte Unternehmen tragen, Innovationen gemeinsam mit den Banken vorantreiben – darum dreht sich alles beim neu geschaffenen Innovation Hub der Fiducia & GAD. Dessen Leiter Gerd Müller erklärt, worauf es ihm dabei ankommt.

  • audIT

    15 Feststellungen enthielt der Bafin-Prüfbericht, der im Frühjahr vorgelegt wurde. Um diese Liste schnellstmöglich abzuarbeiten, drückt die Fiducia & GAD mit „audIT“ aufs Tempo.

  • Qualität im Fokus

    Die Initiative „Qualität im Fokus“ geht 2020 in ihr zweites Jahr. Wie weit ist das Projekt inzwischen? Elvira Baumgärtner ist Qualitätsvorkämpferin der ersten Stunde und blickt auf ein kräftezehrendes, aber erfolgreiches Jahr zurück.

  • Effizienz­steigerung

    Die Ergebnissituation verbessern, verborgene Potenziale ausschöpfen, die interne Effizienz steigern – dafür hat die Fiducia & GAD eine eigene Formel aufgesetzt: EEE. Sie steht für Earnings, Efficiency und EBIT.

  • Trans­formation

    Die Transformation der Fiducia & GAD ist inzwischen weit fortgeschritten. Im Mittelpunkt stehen dabei eigenständige Geschäfts- und Servicefelder und crossfunktionale Teams mit Ende-zu-Ende-Verantwortung.

  • Campus Karlsruhe

    Die Fiducia & GAD entwickelt ihren Verwaltungssitz in Karlsruhe weiter zum Campus. Eine Investition in die Zukunft, die vernetztes und agiles Arbeiten auf ein neues Niveau hebt. Der erste von drei Bauabschnitten konnte Ende des Jahres planmäßig abgeschlossen werden.

  • Migration agree21

    Die Serienmigration der 341 Genossenschaftsbanken im Norden wurde Ende 2019 fahrplanmäßig abgeschlossen. Inzwischen haben sich neue Kunden für den Einstieg bei agree21 entschieden, berichtet der Projektverantwortliche Horst Möller.

  • Nach­haltigkeit

    Nachhaltigkeit bekommt durch Initiativen wie „Fridays for Future“ neuen Aufwind. Für die Fiducia & GAD ist das Thema eine der Grundsäulen für das Geschäftsmodell der Zukunft. Dies erfordert richtungweisende Entscheidungen und mutige Veränderungen. Ein Fortschrittsbericht.